Bewegungsfreundliche Schule

Sportunterricht

Der Sportunterricht an der EGS hat einen hohen Stellenwert. Leider unterliegt er ungünstige20160916_103934 nn äußeren Bedingungen. Die Turnhalle ist ca. 5 bis 10 Gehminuten von der Grundschule entfernt und kann aus verschiedenen Gründen (Ausstellungen, Festlichkeiten etc.) nicht regelmäßig genutzt werden, da sie Kloppenheimer Veranstaltungsort und Ausstellungsraum ist. Die zur Verfügung stehenden Sportgeräte sind teilweise nutzbar. An der EGS wird die dritte Sportstunde erteilt. Große Bedeutung hat hier der Mehrzweckraum der Schule, da die Sportstunde durch das Aufsuchen dieser Räumlichkeit keine Unterrichtszeit verliert. Vorort sind Spiel- und Sportgeräte vorhanden, so dass auf kleinstem Raum eine optimale Bewegungsvielfalt ermöglicht werden kann.


Schwimmunterricht

Der dritte Jahrgang nimmt schwerpunktmäßig ein Jahr lang am Schwimmunterricht teil. Dieser findet im Freizeitbad Wiesbaden Mainzer Straße statt. Zwei Stunden pro Woche besuchen die Schüler des dritten Schuljahres die Schwimmhalle und erlernen dort das Schwimmen bzw. weitere Schwimmstile. Auch werden sie mit den Räumlichkeiten und den Baderegeln vertraut gemacht. Schwimmabzeichen, wie Seepferdchen, Bronze und Silber können in diesem Schuljahr erworben werden.


Sportwettkämpfe

Die EGS nimmt jährlich an vier städtischen Wettkämpfen teil. Darunter zählen die Fußball-stadtmeisterschaften im September, der Orientierungslauf in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien, die Schwimmstadtmeisterschaften im Frühjahr und die Leichtathletikstadt-meisterschaften zum Schuljahresende.

Die Teilnahme an den Stadtmeisterschaften erfreut sich äußerster Beliebtheit. Bei den Wettkämpfen können ausgewählte, hochmotivierte und sportbegeisterte Kinder überwiegend aus den Jahrgängen 3 bis 4 mitmachen, die bereit sind, für ihre Grundschule an den Start zu gehen.20161012_125859

jubeln n


Bewegter Unterricht

Die Klassenräume werden nach und nach mit haltungsförderlichem Mobiliar (höhenverstellbare Tische und Stühle) ausgestattet. Bewegungseinladende Methoden finden im alltäglichen Unterricht Berücksichtigung, wie z. B. in Werkstatt- oder Stationsarbeiten sowie bei Lauf- und Schleichdiktaten. Dabei werden kognitive und motorische Fähigkeiten miteinander vernetzt und die Konzentration gefördert.


Bewegte Pause

20161005_093847 n20161005_093328 n20160928_094519 n

20161005_093510 n

Der Schulhof der EGS verführt zum Toben, Spielen und Ausruhen. Trotz der verhältnismäßig kleinen Schulhoffläche, die in verschiedene Zonen eingeteilt ist, bieten sich vielfältige Bewegungsmöglichkeiten an. Es stehen den Kindern eine Tischtennisplatte, eine Spielfläche zum Schachspielen sowie ein Kletter- und Fußballbereich zur Verfügung. Pausenspiele und Spielgeräte werden durch die Aufsichtskraft oder im Rahmen der Bewegungsstunden eingeführt.


Rollerkids

Auch im laufenden Schule findet eine Aktionswoche mit dem Rollerkidsmobil statt. Eine Woche lang sind die Kinder im Sportunterricht, in den Pausen und im Nachmittagsbereich im Rahmen der Schulbetreuung in Bewegung und können die unterschiedlichsten Sportgeräte ausprobieren. Es werden Scooter, Roller, Waveboards, Heelys, Kickboards, Pedalflows,  Longboards, Skateboards, Beachboards und eine Fülle von Geschicklichkeitsspielen angeboten.        

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              
20170919_10223420170925_09143720170919_100646-1

 

 

20170925_091412 20170925_091506